Die Arno Schmidt Anziehpuppe

Meine Leserin Creamhilled hatte eine gute Idee, und hier ist sie nun: die Arno-Schmidt-Anziehpuppe.

Die Arno Schmidt Anziehpuppe
Fertig zusammengeklöppelt: Arno Schmidt, hier nur im Fast-Draft-Modus gedruckt.

Herr Schmidt läßt sich wahlweise mit einer Wildlederjacke mit Fellkragen oder der berühmten grünen Lederjacke (mit Fernglas) ausstatten. Dazu gibt es natürlich eine Katze sowie die Yashica 44 (nicht ganz maßstabsgetreu) zum Umhängen. Und einen kleinen Bonus für Herrn Rauschenbach, dem kürzlich unter äußerst unangenehmen Umständen ein Efeublatt abhanden kam – welches sich glücklicherweise aber nun wieder eingefunden hat.

Die PDF-Datei kann man hier herunterladen. Wer handwerklich nicht ganz so geschickt ist, kann die Datei auch gerne verkleinert ausdrucken, Herrn Schmidt grob ausschneiden und einfach als Lesezeichen verwenden.

Ich wünsche viel Spaß beim Basteln.

Arno Schmidt auf Karton zum Ausschneiden
Ausschneiden und zusammenpappen.

Download “Arno_Schmidt.pdf”

Arno Schmidt mit Fernglas
Und hier alternativ mit grüner Lederjacke.
Share Button

25 thoughts on “Die Arno Schmidt Anziehpuppe”

  1. Wirklich sehr gelungen, lieber Ralf, vielen Dank für dieses herrliche Spielzeug (auch wenn ich die langen Unterhosen immer etwas vermissen werde).

    Das gibt ‘n fröhlichen Bastelabend heute 🙂

  2. Leider ist der DOWN Load beschädigt und kann nicht rePariert werden. Hilfe BhSchulz

    1. ? Ich hatte nicht das geringste Problem damit. Vielleicht nochmal probieren?

  3. Wunderbar!
    Das passt sehr gut zur Suhrkamp-Silhouetten-Puppe (Lesezeichen) von ?? na, sagen wir von 2003??
    Sie zeigt AS in weißem Hemd und brauenr Cordbüxe (Manchesterhose), Arme hinten zusammengelegt, vorne das Doppelspektiv (was sonst? hauptsache, was optisches).

  4. Lieber Bernhard Schulz, die Meldung “Download beschädigt” etc. kommt bei mir auch, wie oft bei neueren PDFs – das liegt einfach dran, daß ich eine alte Acrobat-Reader-Version hab, an anderem Gerät mit neuerer Software klappt es problemlos. Ich vermute, bei Ihnen hat’s die selbe Ursache.

    1. Hm, der PDF ist Version 5 – ich kann es aber wohl nur schlecht in eine ältere Version konvertieren, weil dann wiederum gewisse Dinge (Transparentmodus etc) in der Illustration nicht mehr funktionieren. Das sähe etwas unschön aus. Insofern würde ich darum bitten, die entsprechenden Adobe Plug-Ins zu aktualisieren – es kostet ja nichts, und außerdem sorgt man so dafür, daß Viren und Trojaner es etwas schwerer haben, über Adobe Acrobat Unheil anzurichten. 🙂

  5. Pingback: Arno Schmidt für den Blumentopf « TOTTES NÄCHSTE WELT
  6. superschön. wird heute gleich farbig gedruckt und sich den abend über mit beschäftigt. wirklich traumhaft.

  7. Hallo und vielen Dank:

    das Püppchen wird heute Abend fertig geschnippelt und dann im Schaufenster des weitberühmten Antiquariats Halkyone in Hamburg-Altona ausgestellt.

    Die Massen werden nur so strömen. Ich berichte dann.

    Gruß ottoerich

  8. Ich bin zu alt für diese Scheiße. Und auch kein Intellektueller, weshalb ich das alles auch nicht verstehe …

    1. Zu alt? Ich bin 65+ und keine Intellektuelle. Trotzdem macht mir sowas einen Heidenspaß.

  9. Ich bin sicher, AS hätte sich drüber gefreut. Und das natürlich nicht gezeigt, der alte Miesepeter.

  10. arno schmid goutieren, ohne jörg schröder s “maggi pur” zu kennen, ist unter aller kanonenkugel, ihr weihnachtsbastler.

Comments are closed.